www.basketball-direkt.de

Sponsoren
G. Weikinger GmbH - Heizung, Lüftung, Sanitär
Sponsor werden
Unsere Sponsoren
Spenden
Spendenformular

Akt. Meldungen
Körbe für Kids
Mainova spendet Trikotsatz
Saisoneröffnungs- feier 2010
Jugendfahrt Heidelberg
Herren I mit Pokal
Damen zahlen Lehrgeld

Direktlinks
B'Ball-Forum

Member-Login
U:
P:
anmelden
neu registrieren
Passw. vergessen

Zur Info:
Der Member-Login hier auf der B-Site hat nichts mit dem separaten Forum-Login zu tun!
Anfahrt / Kontakt / Impressum
  Sitemap
Aktuell

News... letzte Meldungen
So., 04. Jul. 2010, gepostet von Sven
Herren I kommen mit Pokal nach Hause
Die 1. Herrenmannschaft der Heidesheimer Basketballer hat beim Basketballturnier der Nieder-Olmer Drachen einen respektablen 3. Platz belegt. Nahezu in Bestbesetzung trat das Team um Coach Sven Labenz in der Standardklasse an, die mit Bezirks- und Landesliga-Teams aus ganz Deutschland gut besetzt war. In einer spannenden Gruppenphase reichte es zunächst nur zu einem Sieg: Gegen das Team der "Baullas" aus Mainz-Drais konnte man sich am Ende verdient und souverän mit 38:25 durchsetzen – ein gutes Zeichen, sind doch die Draiser Basketballer künftige Gegner in der heimischen Bezirksliga. In den darauffolgenden Duellen gegen die TV Schwetzingen und TuS St. Wendel zog man jeweils mit einem Korb Differenz sehr unglücklich den Kürzeren, im Spiel gegen die Moselstädter sogar erst nach hart umkämpfter Verlängerung. "Beide Niederlagen waren unglücklich und haben weh getan. Aber wir hatten es jeweils selbst in der Hand und hätten den berühmten Sack zu machen müssen", fasste Labenz nach dem Spiel zusammen.

Auf Grund der besseren Korbdifferenz hatte man sich aber für das Halbfinale qualifiziert und dort wartete ein alter Bekannter: Die 1. Herrenmannschaft der TG Nieder-Ingelheim, die in der vergangenen Saison einen hervorragenden 3. Platz in der Landesliga Rheinhessen-Pfalz erspielte. Zwar konnten vor allem Stefan Datz und Robert Lehmann den gegnerischen Top Scorer nahezu ausschalten, aber die Übermacht des höherklassigen Teams wurde vor allem in den Schnellangriffen und beim Rebound. Nach großem Kampf musste man sich mit 41:28 geschlagen geben, heimste aber viel Lob seitens des Gegners ein, der unerwartete Mühen mit den HURRICANES hatte.

Im "kleinen Finale" ging es nun wieder gegen den alten Gruppengegner aus Schwetzingen, der den HURRICANES eine empfindliche Niederlage beigefügt hatte. Doch die wichtigen Spiele muss man gewinnen: In der 1. Halbzeit drehten die Heidesheimer auf und dominierten den Gegner förmlich. Vor allem Neuzugang Hong Min-Kim machte deutlich, dass er eine wichtige Verstärkung für die Mannschaft darstellen kann. Leider ruhte man sich im zweiten Abschnitt zu sehr auf den eigenen Lorbeeren aus und machte das Spiel unnötig spannend: Schwetzingen verkürzte Punkt um Punkt und schaffte 3 Minuten vor Schluss sogar den Ausgleich. Von nun an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der in einem Herzschlagfinale endete: Centerspieler Markus Naumann wurde zum umjubelten Helden, als er zunächst 6 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Korb verbuchte und mit der Schlusssirene den letzten Wurf des Gegners abblockte. Mit 46:44 behielten die HURRICANES die Oberhand und konnten sich bei der Siegerehrung Pokal und Urkunde für den 3. Platz abholen.

zurück