www.basketball-direkt.de

Sponsoren
bente Elektrotechnik
Sponsor werden
Unsere Sponsoren
Spenden
Spendenformular

Akt. Meldungen
Körbe für Kids
Mainova spendet Trikotsatz
Saisoneröffnungs- feier 2010
Jugendfahrt Heidelberg
Herren I mit Pokal
Damen zahlen Lehrgeld

Direktlinks
B'Ball-Forum

Member-Login
U:
P:
anmelden
neu registrieren
Passw. vergessen

Zur Info:
Der Member-Login hier auf der B-Site hat nichts mit dem separaten Forum-Login zu tun!
Anfahrt / Kontakt / Impressum
  Sitemap
Verein
Basketballabteilung
Jahresbericht zur Saison 2002-2003

von Thomas Schmitt, 17.02.2003
HERREN I:

Die erste Herrenmannschaft der Abteilung Basketball konnte im vergangenem Jahr souverän den Meistertitel in der A-Klasse Rheinhessen erkämpfen und spielt seitdem erstmals in der Vereinsgeschichte in der Bezirksliga Rheinhessen, der höchsten Rheinhessischen Liga. Im Laufe der Saison haben wir uns weitgehend an das hohe Niveau gewöhnt und uns im Mittelfeld der Liga festgespielt. Für die kommenden Jahre plant die erste Mannschaft sich in der Spitze der Liga zu etablieren um in naher Zukunft in die Landesliga aufzusteigen.

HERREN II:

Die zweite Herrenmannschaft gilt in der B-Klasse als einer der Favoriten im Rennen um den Aufstieg, auch wenn die Punkte gegen die aktuell Führenden sehr knapp abgegeben wurden. Sollte es in diesem Jahr nichts mit dem Aufstieg in die A-Klasse werden, so klappt es vielleicht im nächsten Anlauf. Auch über einen moderaten Zulauf konnte sich die Zweite im Saisonverlauf freuen.

U-16 MÄNNLICH:

Trotz hohem technischen Niveaus gelang es der U-16 in diesem Jahr nicht einen der angestrebten Spitzenplatzierungen im Rheinhessischen Basketball zu erreichen. Etliche Spitzenspiele gingen knapp verloren, während man im unteren Tabellenteil immer wieder dicke Packungen verteilen konnte. In der laufenden Platzierungsrunde will die TSG allerdings alle verbleibenden Spiele ausnahmslos gewinnen. Das hier Teamspieler heranwachsen sieht man auch am Engagement, welches die Jugendlichen bei der Jugendsammelwoche und einem Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände für einen neuen Trikotsatz an den Tag legten.

U-14 MÄNNLICH:

Führungswechsel in der U-14. Mit Alexander Scholz und Christian Cardella sind zwei neue Übungsleiter aus der ersten Mannschaft in der Jugendarbeit der Abteilung Basketball aktiv. Nach starkem Start musste sich das Team zwar einigen der rheinhessischen Spitzenclubs geschlagen geben, doch alles in allem spielt die TSG weiterhin im vorderen Mittelfeld der Liga mit.

WEITERE JUGENDARBEIT UND AUSBLICK:

Im Jugendbereich konnten wir erneut starken Zulauf verbuchen. Besonders die seit Oktober ins Leben gerufene U-12 wächst fast jede Woche weiter an. Die TSG ist für die jüngsten Basketballer bereits mehrmals Ausrichter der, in dieser Altersklasse stattfindenden, Mini-Turniere gewesen. Auch besteht die Absicht bald eine neue weibliche U-14 Jugendmannschaft aufzubauen. Die U-18 weiblich nahm in dieser Saison nicht mehr an der Punktrunde teil. Da es sich hier nur um den Nachwuchs der aktuellen Rheinhessischen Topteams (2x Regionalliga, 1x Oberliga) handelt, können wir dort aktuell leider keine Konkurrenz mehr bieten.

Im kommenden Jahr wird die TSG eine U-18 männlich, eine U-16 männlich, eine U-14 männlich und eine U-12 melden. Auch wird die Meldung einer dritten Herrenmannschaft durch verstärkten Einsatz der älteren Jugendspieler geprüft.

COACHING:

Nachdem die Jugendarbeit in den vergangenen Jahren hauptsächlich von Thomas Schmitt und Jennifer Schmitt-Pawlak geleistet wurde, so erhalten wir seit Sommer tatkräftige Unterstützung von Alexander Scholz, Christian Cardella und Markus Hansen. Die Herrenmannschaften wurden jeweils von Spielertrainern gecoacht. Im Sommer wird ein neuer Trainerlehrgang in Schifferstadt stattfinden, wo sich außer den drei "Neuen" noch Robert Lehmann eine Trainerlizenz erarbeiten wird. Für die nächste Saison wird für die erste Mannschaft noch ein externer Trainer gesucht, da die Doppelbelastung Spieler/Trainer in der Bezirksliga nur noch schwer zu vereinbaren ist.

SCHIEDSRICHTER:

Unsere vier C-Schiedsrichter hatten in dieser Saison mit ca. 50 Ansetzungen im Vergleich zum Vorjahr etwas Entlastung. Für die nächste Saison ist allerdings durch die steigende Zahl von Jugendmannschaften wieder mit mehr Aufgaben zu rechnen. Die Ausbildung weiterer Schiedsrichter wird angestrebt und aktuell geprüft.

INTERNET:

Die Internetseiten der Basketballabteilung (http://www.basketball-heidesheim.de) werden monatlich mittlerweile fast 500 mal aufgerufen, das entspricht mehr als 16 Aufrufen pro Tag! Die aktuelle Version 2.3 ist seit August online. Im Vergleich zur Vorgängerversion wurde eine Datenbank eingebunden. Eine Neuauflage der Basketballseiten ist schon seit einiger Zeit in Planung und soll in den kommenden Monaten entwickelt werden.

WEITERE VERANSTALTUNGEN:

Auch im Sommer 2002 organisierten die Basketballer wieder eine Jugendfahrt ins Schullandheim Winterburg. Wie im Jahr zuvor wurde das Selbstverpfleger-Haus der Burg ein Wochenende lang zum Domizil der Basketballer. Zu Pfingsten wollen die Heidesheimer Basketballer erneut am internationalen Pfingstturnier in Malgrat de Mar (Spanien) teilnehmen. Damit würden die TSGler bereits zum vierten Mal bei diesem sehr hochkarätig besetztem Turnier mitspielen. Auch wird versucht die sportliche Begegnung mit den französischen Basketballern aus Auxonne, welche im vergangenem Jahr bekanntlich zu Gast in Heidesheim waren, zu wiederholen.

Als kleines Schmankerl waren ein Dutzend H-Town B'Ballers dann noch zum Jahreswechsel beim BBL-All-Star-Day in der Kölnarena am Start und zelebrierten den Acht-Stunden Basketball-Marathon der Superlative im Old-School-Look. Happy ballin' in 2003 - adicted to the game!