www.basketball-direkt.de

Sponsoren
baller's planet
Sponsor werden
Unsere Sponsoren
Spenden
Spendenformular

Akt. Meldungen
Körbe für Kids
Mainova spendet Trikotsatz
Saisoneröffnungs- feier 2010
Jugendfahrt Heidelberg
Herren I mit Pokal
Damen zahlen Lehrgeld

Direktlinks
B'Ball-Forum

Member-Login
U:
P:
anmelden
neu registrieren
Passw. vergessen

Zur Info:
Der Member-Login hier auf der B-Site hat nichts mit dem separaten Forum-Login zu tun!
Anfahrt / Kontakt / Impressum
  Sitemap
Verein
Basketballabteilung
Jahresbericht zur Saison 2003-2004

von Thomas Schmitt, 08.03.2004
HERREN I, Bezirksliga Rheinhessen:

Das zweite Jahr in der Bezirksliga brachte zunächst starke personelle Veränderungen. Leider musste die Mannschaft zu Beginn mehrere Abgänge, Ausfälle und sogar eine Sperrung kompensieren, doch die Rückkehr eines Langzeitverletzten und weitere Verstärkungen machten sich im Laufe der Saison positiv bemerkbar. Nach schwerem Start konnte man im November gleich drei Spiele in Folge gewinnen. Für das Saisonfinale will man an die guten Leistungen anknüpfen, und sich so in der Tabelle mit einem kleinen Endspurt noch auf Platz fünf schieben. Zwar konnte man gegen die Spitzenmannschaften in diesem Jahr nicht viel mehr erreichen, dafür war man aber auch nie abstiegsgefährdet.

HERREN II, B-Klasse Rheinhessen:

Erneut hat unsere zweite Mannschaft am Ende knapp den Aufstieg verpasst, und muss es im nächsten Jahr einen weiteren Anlauf wagen. Dabei hatte man bis vor wenigen Wochen noch eine der Spitzenpositionen inne, am Ende fehlte jedoch die Konstanz und leider wieder ein Sieg, wie im vergangenem Jahr. Der Mannschaftsmoral tut das jedoch keinen Abbruch, denn oberstes Ziel bleibt hier der Spaß am Basketball.

DAMEN I, Bezirksliga Rheinhessen:

Endlich ist es den Heidesheimer Basketballern nach einer Dekade wieder gelungen, eine Damenmannschaft in die Punktrunde zu melden. Der Kader ist zwar dünn besetzt und früh ereilte die Mannschaft das Verletzungspech, doch war die Leistungssteigerung in den letzten Spielen immer deutlicher zu bemerken. Am Ende fehlten häufig nur wenige Punkte zum Spielgewinn. Alles in Allem ist man zufrieden mit der Orientierungssaison. Bereits im kommenden Jahr will man das Tabellenmittelfeld erobern, und vielleicht sogar um Spitzenpositionen spielen.

U-18 MÄNNLICH:

In der U-18 männlich konnte die TSG in dieser Saison altersbedingt noch nicht so gut mithalten. Zu sehr machte sich die körperlichen Unterschiede zu den älteren Gegenspielern bemerkbar, denn das Heidesheimer Team bestand dieses Jahr eigentlich nur aus Spieler U-17 und jünger. Doch im kommenden Jahr darf dann mit einem starken älteren Jahrgang auf eine Platzierung im vorderen Mittelfeld spekuliert werden.

U-16 MÄNNLICH:

Ein mittlerer Tabellenplatz sprang in diesem Jahr für die U-16 männlich heraus, doch im Nachhinein wäre deutlich mehr drin gewesen. Fünf Spiele gingen sehr knapp verloren, lediglich gegen eine Mannschaften sah man in dieser Saison wirklich kein Land. So wäre auf jeden Fall ein Platz unter den Topteams möglich gewesen. Positiv ist die deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft im Saisonverlauf. Auch in der kommenden Saison sind die wichtigen Stammspieler der Mannschaft weiterhin in dieser Altersklasse, und dürften dann endlich vorne mitspielen.

U-14 MÄNNLICH:

Überraschung bei der U-14 männlich. Zwar sah es zu Saisonbeginn personell gar nicht so gut aus, da sehr dünn besetzt, doch hat sich die Lage nach dem Jahreswechsel deutlich entzerrt, und die TSG spielt plötzlich um die Top-Plätze der 15 Mannschaften umfassenden Liga. Mit dem überraschend gewonnenen Thriller gegen DJK Nieder-Olm I (57:56) hatte die Mannschaft schon fast das Ticket für die Endrunde der Plätze eins bis vier gelöst, doch eine verschobene Partie vom Jahresbeginn erwies sich als Stolperstein. Nach einem Blick auf die jüngsten Spielergebnissen scheint der fünfte Platz hinter den Rheinhessischen Top-Vereinen so gut wie sicher zu sein, deutlich mehr, als noch zu Saisonbeginn erwartet wurde.

U-14 WEIBLICH:

Aller Anfang ist schwer, besonders im Mädchenbasketball. Dort gilt es für Neulinge immer wieder, sich mit dem Regional- oder Oberliganachwuchs der Spitzenvereine auseinander zu setzen, für Trainerin Petra Mertens eine schwierige Aufgabe. Die große Gruppe der Heidesheimer Mädchen durfte nun erste Erfahrungen sammeln, und hofft im kommenden Jahr durch die Verschiebung der Altersgrenze auf erste Erfolge, denn wie in der U-18 männlich sind hier fast alle Spielerinnen im jüngeren Jahrgang der Altersstufe, oder sogar noch darunter. Der Zusammenhalt ist jedenfalls vorbildlich, und damit es auch wirklich etwas wird, dürfen die Mädchen jetzt in neuen gesponserten Trikots auflaufen.

U-12 MÄNNLICH:

Die Rekordmannschaft der Saison. Ungeschlagen steht die U-12 der TSG Heidesheim an der imaginären Tabelle dieser Altersklasse, dabei konnte ein Spiel sogar ohne einen einzigen Gegenkorb gewonnen werden, ein Novum in der Vereinsgeschichte. Trainer Markus Hansen hat mittlerweile eine große Gruppe junger Talente um sich und kann bei den verbleibenden Spielen aus dem Vollen schöpfen. Das Saisonziel ist klar: Alles gewinnen! Da auch in der kommenden Saison noch viele der Spieler in der U-12 sein werden, darf auch für das nächstes Jahr ein ähnlich guter Saisonverlauf erwartet werden. Auch hier freuen wir uns über das Engagement der Eltern, die einen neuen Trikotsatz ermöglichten.

SCHIEDSRICHTER:

Unsere fünf Schiedsrichter hatten in dieser Saison mit ca. 90 Ansetzungen fast eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr! Zwar ist mit Markus Hansen eine fähige Verstärkung für die Abteilung tätig, doch soll im Sommer beim nächsten Schiedsrichterlehrgang die Belastung auf weitere Schultern verteilt werden. Wie gewohnt hatte man hier alles sicher im Griff.

AUSBLICK:

Für die kommende Saison startet die TSG erneut mit diesen acht Mannschaften. Dabei wird im Sommer noch geprüft, ob durch die große Anzahl der älteren Jugendspieler eine dritte Herrenmannschaft gemeldet werden kann. Weiterhin sucht die erste Mannschaft einen festen Trainer, aktuell wird die Mannschaft nur durch Spielertrainer gecoacht. Aktuell prüft die Abteilung, ein kleines Sommerturnier zu veranstalten, um die Saisonpause zu überbrücken.

INTERNET:

Die Internet-Repräsentanz der Basketballabteilung (http://www.basketball-heidesheim.de) erfreut sich weiter reger Beliebtheit. So kommen monatlich über 500 Besucher auf die stets aktuellen Webseiten. Mittlerweile waren mehr als 11.000 Besucher auf den professionell gepflegten Seiten. Durch den Relaunch im Sommer kam zu dem bisherigen Angebot in der komplett dynamischen neuen Version 3.0 auch noch ein separates Forum hinzu, welches besonders zur Absprache genutzt wird.

WEITERE VERANSTALTUNGEN:

Bereits zum vierten mal waren die Heidseheimer am Pfingstturnier 2003 in Malgrat de Mar (Spanien) vertreten. Wie jedes mal konnte die TSG leider nicht ins Achtelfinale des hochklassigen Turniers einziehen, dafür waren die Heidesheimer wie gewohnt in mehreren anderen Disziplinen finaltauglich. Zum Jahreswechsel waren ein Dutzend H-Town B'Ballers wiederholt beim BBL-All-Star-Day am Start und zelebrierten den Acht-Stunden Basketball-Marathon in der Kölnarena. Dabei wurden auch gleich Tickets für die Länderspiele Deutschland - Italien und Deutschland - USA im August gesichert, das Ereignis zur Olympia-Vorbereitung. Nachdem die Basketballer im vergangenem Jahr erstmals eine Delegation in unserer Partnergemeinde Auxonne hatten, freut man sich auf die Neuauflage der Partie der Herrenmannschaften an Pfingsten diesen Jahres. Für Ende Sommer 2004 ist kurzfristig noch eine Jugendfahrt geplant.